Nur in einem ruhigen Teich,

spiegelt sich das Licht der Sterne.

Anspannung und Entspannung

  • 8 Wochenkurs
  • 1x wöchentlich
  • 90 Minuten
  • Vorkenntnisse: keine
  • Mitzubringen: bequeme Kleidung, warme Socken
  • Einzeltraining möglich: 8 Wochen 299 €
  • Zertifizierung vorhanden
  • Rückerstattung anteiliger Kosten bei verschiedenen KK bis 80 % möglich

Kosten
120 €

Termine

Derzeit bieten wir keine aktuellen Kurstermine an. Bitte schauen Sie zu einem späteren Zeitpunkt nochmal vorbei.

Progressive Muskelrelaxation

Was ist Das?

Progressive Muskelrelaxation bedeutet fortschreitende Muskelentspannung.

Es ist neben dem Autogem Training das erforschteste Entspannungsverfahren der westlichen Welt. Bei der progressiven Muskelrelaxation (PMR) nach Edmund Jacobsen handelt es sich um ein Verfahren, bei dem durch das An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen eine tiefe Entspannung des ganzen Körpers erreicht werden soll. Dabei werden nacheinander die einzelnen Muskelpartien in einer bestimmten Reihenfolge zunächst angespannt, die Muskelspannung wird kurz gehalten, und anschließend wird die Spannung gelöst.

8 Wochenkurs nach Variante von Bernstein & Borcovec

...beginnend mit 16 Muskelgruppen

...Reduzierung auf 7 Muskelgruppen

...Reduzierung auf 4 Muskelgruppen

...dann Vergegenwärtigung Vorstellung) von 4 Muskelgruppen

...bis hin zur Zähltechnik 1-10 für den normalen Alltagsgebrauch in wenigen Minuten einsetzbar

 

Eine Zertifizierung für die Rückerstattung der anteiligen Kosten bei verschiedenen Krankenkassen (Kk) bis zu 80% ist vorhanden!

 

Zielstellung auch bei der Meerentspannung:

- Verbesserung der eigenen Körperwahrnehmung

- Wiederherstellung des normalen Grundspannungszustandes

- Ausgleich zu übermäßiger körperlichen und seelischen Spannung

- Förderung von Stesskompetenz

- Vorbeugung und Therapie typischer Stressbedingter Krankheiten

 

Anwendungen der PMR auch zum Beispiel bei:

- Herzinfarktnachbehandlung

- Zu hoher Blutdruck

- Allgemeiner Nervosität

- Migräne

- Essstörungen

- Asthma

- Verstopfungen

- Durchblutungsstörungen

- Einschlafschwierigkeiten / Schlafstörungen

- Lernschwierigkeiten Angstbewältigung ( Prüfung, Flug)

- Alltagsstress

- Zur Vorbeugung gegen Krankheiten / Störungen

- zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge zum allgemeinen Wohlbefinden der persönlichen Entwicklung ( besseres Körpergefühl, Ruhe, Gelassenheit)

 

Entwicklung der Progressiven Muskelrelaxation

Die ursprüngliche Form wurde in den 20er Jahren von dem amerikanischen Arzt Edmund Jacobson (1888-1983) in Chicago entwickelt. Er beobachtete, dass Anspannungen der Muskulatur häufig im Zusammenhang mit innerer Unruhe, Stress und Angstzuständen auftraten . Diese somit zu muskulären Anspannungen führen und als Folge, dass bei dauerhafter Stressbelastung Verspannungen, Verkrampfungen, Herz-Kreislauferkrankungen sowie Magen-Darm-Krankheiten auftreten können.

Sein Ansatzpunkt bei der Entwicklung dieser Methode bestand darin, dass auch der umgekehrte Fall funktionieren müsste. Mit der Entspannung der Muskulatur treten nämlich auch ein vertieftes körperliches Ruhegefühl und eine seelische Entspannung ein.

Die Psyche wirkt also auf den Körper und umgekehrt, somit können körperliche Veränderungen auch Änderungen im psychischen Befinden hervorrufen. Hier setzt das Verfahren der Progressiven Muskelrelaxation an! Durch die Entspannung der Muskulatur werden ein tief greifendes körperliches Ruhegefühl und dadurch eine mentale Entspannung erreicht.

Die Progressive Muskelrelaxation ist ein systematisch, fortschreitend aufgebautes Entspannungsverfahren. Der Übende spannt nacheinander verschiedene Muskelgruppen deutlich spürbar an und entspannt sie wieder. Er konzentriert sich auf den Kontrast der Anspannungs- und Entspannungsempfindungen. Damit hat die innere Wahrnehmung stärkere Reize, um die Aufmerksamkeit zu binden und die Alltagsgedanken hinter sich zu lassen. Nach der muskulären Anspannung folgen die körperliche und einhergehend auch die mentale Entspannung.

Die Progressive Muskelrelaxation eignet sich daher besonders gut zur Einführung in die Entspannungsverfahren sowie zur Reduktion starker innerer Spannungszustände bei Ängsten, Schlafstörungen oder Schmerzen. Auch bei Verspannungen der Muskulatur ist die Methode der Progressiven Muskelentspannung auf Dauer ein geeignetes Mittel, um diese Verspannungen zu lösen.

Der Begründer "Edmund Jacobson"

Er lebte von 1888 bis 1983. Er war ein US-amerikanischer Arzt und Physiologe.

Nach 20jähriger Forschungstätigkeit veröffentlichte er 1929 sein erstes Buch an Ärzte. "You must relax" wandte sich an ein allgemeines Publikum und erschien im Jahre 1934. Sein erstes Buch in deutscher Sprache mit dem Titel "Entspannung als Therapie - Progressive Relaxation in Theorie und Praxis" erschien 1990.

Durch die Vielzahl der Sitzungen (bei Jacobson 50 Sitzungen!) entsteht der Effekt des Erinnerns. Ähnlich wie beim Vokabellernen, fällt es den Übenden leicht, den muskulären Entspannungszustand allein durch das Erinnern an die vielfach "gemerkten" Entspannungszustände selbst umzusetzen. Das vorherige Anspannen dient lediglich dazu, den Kontrast zwischen Anspannung und Entspannung besser zu verdeutlichen.

Nachteil: Ein zu sehr großer Zeitaufwand für den Übenden. Gesamtdauer ca. 6 Monate mit einer Sitzungslänge von 1-2 Stunden. Daher war es nötig die Methode weiter zu entwickeln, um sie in einem kürzeren Zeitrahmen erlernbar und alltagstauglich zu machen.

 

Weiterentwicklung der Methode durch Berstein & Borkovec

Das ursprüngliche Verfahren von Jacobson ist zu zeitaufwendig, zudem war das Verfahren unübersichtlich und Übende hatten oftmals Schwierigkeiten, sich die Vielzahl der Anweisungen zu merken. In den letzten Jahrzehnten haben sich verschiedene PMR-Konzepte herausgebildet. Die ursprüngliche Verfahrensweise Jacobsons kann aufgrund der veränderten Zielstellungen an die PMR dabei nicht mehr vollständig aufrecht erhalten werden. Bei der Meerentspannung üben wir das Konzept von Bernstein & Borkovec.